Dienstag, 27. November 2012

Im direkten Vergleich...2008-2012

So ich möchte nun (ich hoffe das ist nicht zu langweilig) die Gartenbereiche im direkten Vergleich nebeneinander stellen. Denn man sieht die Veränderung, wie ich finde erst so richtig, wenn man die Bilder nebeneinander sieht.
Ich möchte auch noch etwas zu unseren Häusern sagen. Auf den ersten Blick sehen sie sicherlich nicht allerliebst aus, aber sie haben eine Geschichte und somit, auch einen Charakter der nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist. Wir wohnen in einer großen Siedlung die extra für Mitarbeiter eines großen Konzerns in den 20er und 30er Jahren erbaut worden ist. (ähnlich einer Zechensiedlung) es gibt die unterschiedlichsten Häusertypen in dieser Siedlung, extrem unterschiedlich,  aber dann auch wieder ein bisschen ähnlich sind sich alle Häuser. Es gibt große Blöcke und Mini Einfamilienhäuser mit nur 65 qm² . Was alle Häuser gemeinsam haben ist der "Selbstversorgercharaktert" die Firma hat sich zur Aufgabe gemacht den Familien die dort wohnen das potential zu bieten sich selbst zu versorgen. In jedem Haus gibt es alte Ställe und meist große Gärten. Unsere Nachbarn die hier schon 50 Jahre wohnen hatten noch ein Schwein und eine Ziege und haben sich tatsächlich größtenteils selbst versorgt. Und obwohl wir in einer doch sehr besiedelten Umgebung wohnen hat dieser Bereich doch etwas sehr dörfliches was uns sehr sehr gut gefällt. Es ist grün, es sind mehrere Täler erhalten worden um den Familien den nötigen "Auslauf" zu bieten.
Und wir sind hier zwar erst 2008 hingezogen, aber schon lange angekommen und möchten nicht mehr fort!
OK über die LeberwurstFarbe unseres Hauses  lässt sich streiten, aber man kann nicht alles auf einmal machen, irgendwann wird es auch eine andere Farbe geben und dann sieht es sicherlich schon appetitlicher anders aus.
Unser Haus ist ein ehemaliges 2-Familienhaus und bietet daher jede Menge Platz für uns 5 + Hund.
So genug geschwafelt....


Der obere Garten






Der untere Bereich




Der Hang an der Treppe


Kommentare:

  1. Ich liebe diese Vorher-Nachher-Bilder, zeigen sie doch beeindruckend die gigantischen Veränderungen!!!! Interessant ist auch die Geschichte solcher Siedlungen!
    Natürlich kann man über die Farbe des Hauses streiten, aber gerade die Häuser, die in den 20er- und 30er-Jahren gebaut wurden, haben ihren ganz eigenen Charme!!! Wir waren bei unserer Haussuche auch lange an solchen Bauwerken interessiert! Leider wurde aber nichts frei bzw. waren so heruntergekommen, dass es einen riesigen Renovierungsaufwand bedeutet hätte! Jetzt haben wir eben einen Neubau! Hat natürlich auch große Vorteile und wir fühlen uns auch hier sehr wohl!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margit,
      Ja der Renovierungsaufwand war auch bei uns nicht ohne, da wir ein Zwei in ein Einfamilienhaus verwandelt haben, aber die Bausubstanz war gut und wir hatten dummerweise unsere Wohnung schon gekündigt, so hatten wir dann nur drei Monate Zeit und sind auf eine Baustelle eingezogen, aber nach und nach wurde dann alles fertig. Obwohl man sagen muss, in einem alten Haus hat man immer irgendwo etwas zu tun. Neue Häuser haben durchaus auch ihre großen Vorteile und man steckt sehr viel weniger Lebenszeit in die Instandhaltung....
      Somit hat wie immer alles sein für und wieder :-) Wir haben uns in unserer Suchphase auch nach Neubauten erkundigt, aber das hätten wir uns gar iChat leisten können!
      lG steffi

      Löschen
  2. Liebe Steffi,
    ich finde Häuser mit Geschichte haben doch einen ganz anderen Charme,
    als Neubauten. Ich glaube, Häuser können Gefühle verstärken. Deshalb
    passiert es ja auch manchmal, dass man in manchen Häusern unangenehm
    berührt ist oder dass man sich in manchen Häusern sofort zu Hause fühlt.
    Genau das ist euch sicher mit eurem Haus passiert, daher fühlt ihr euch
    da auch so wohl :-)
    Unser Haus ist auch schon über 100 Jahre alt und hat schon viel erlebt.
    Toll was ihr alles schon geschafft habt in den 4 Jahren. Ich liebe
    Vorhernachherbilder :-)
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schon gesagt wir fühlen uns in unserem Alten Schätzchen wirklich sehr wohl und lieben es einfach. Es ist Toll zu sehen was man alles geschafft hat und die Kinder fühlen sich auch sehr wohl. Wir sind bei unserem dritten Kind unters Dach gezogen und ich habe diesen Sommer so sehr genossen morgens aus dem Bett in die Bäume zu schauen , da kribbelt es och immer im Bauch wenn ich daran denke...

      Löschen
  3. Ich finde es wundervoll, was Ihr aus dem Garten gemacht habt...und bin ein wenig neidisch, dass Ihr das Trampolin so nett " verstecken" könnt! Ich habe auch immer von einem Haus mit Geschichte geträumt! Doch als wir suchten, gab es keine sinnvollen Angebote in unserer Gegend. Deshalb haben wir schließlich neu bauen lassen...und sind durchaus zufrieden...denn ein altes Haus macht doch eine Menge Arbeit, ich sehe das bei meinem Schwager...da muss man auch ein wenig handwerklich begabt und interessiert sein...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Hallo Lotta,
      Ja für den Walnussbaum vor dem Trampolin bin ich auch sehr dankbar, wir kürzen ihn jedes Jahr massiv ein, damit er nicht zu groß wird.
      du hast natürlich recht die Kombination altes Haus und handwerklich unbegabter Mann ist schier undenkbar, daher kenne ich auch einige Freunde für die es eine Katastrophe wäre in ein solches Haus zu ziehen. mein Mann werkelt gerne und hat Spaß daran Dinge selber zu machen, er hat gerad ums Haus einen Gartenweg und unter der Terrasse eine Steinterrasse gelegt...
      LG Steffi

      Löschen
  4. Wenn für euch euer Haus mit Geschichte genau das Richtige ist, dann ist die Farbe erst mal egal. Ihr fühlt euch wohl und das ist wichtig.
    Die großen Veränderungen im Gartenbereich kann man auf deinen Bildern sehr gut erkennen. Deinen grünen Daumen kannst du auch nicht leugnen. Die komplette Anlage sieht sehr einladend aus.
    Viele Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Hallo Anette, danke für das Kompliment bzgl. Des Gartens. Ich habe sehr viel in Foren und Zeitschriften gelesen und so eine Blumenwunschliste zusammengetragen die nun nach und nach umgesetzt wird. Eigentlich könnte ich noch ein bisschen mehr Platz brauchen für meine ganzen Wünsche ;-)
      LG Steffi

      Löschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Gibt es etwas Spannenderes als Vorher-Nachher-Bilder?
    Sieht viel besser aus jetzt, gute Arbeit!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke,
      danke für deinen netten Kommentar :-)!
      VG Steffi

      Löschen
  7. Hi, nun habe auch ich mich in Ruhe bei dir umgesehen und gartenmäßig Parallelen feststellen können.
    Im Frühling habe ich (haben Wir) damit begonnen aus dem Grundstück meiner besseren Hälfte so etwas wie einen Garten zu konstruieren. Obwohl ich schon reichlich frühere Gartenerfahrung habe und meine ehemaligen Gärten bis zu 1000 qm groß waren, stellt mich unserer neues Gärtlein vor ganz neue Herausforderungen. Der Garten ist klein, u-förmig ums Haus angelegt und wie bei dir steht direkt an der Grundstücksgrenze eine riesige Fichte (eigentlich sind es 5 zusammengewachsene). Du hast das Wurzelproblem clever gelöst und dein Garten hat sich schon richtig toll gemacht. wünsche dir und deiner Familie eine besinnliche Weihnachtszeit!
    Viele Grüße von der Fusselkramfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine netten Worte. Ich habe vor 2 Jahren die Fichte im Hang fällen lassen, aber die Wurzeln sind natürlich noch immer dort. Der Fichtenstamm ist nun mit Efeu überwachsen und gefällt mir richtig gut!
      Viele liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  8. Valuable information. Lucky me I discovered your website accidentally,
    and I am surprised why this twist of fate didn't happened earlier! I bookmarked it.
    Feel free to surf my blog ; payday bridge

    AntwortenLöschen